.

Rosen | InhaltInhalt
.
Startseite/Home
vorige Seite Startseite/Home naechste Seite
Seitenende

Mehr Rosen

Außer drei Albas und einer 'The Pilgrim' habe ich noch einige Rosen mehr, die ich hier kurz vorstellen möchte. Die bald größte von allen, eine 'Lykkefund' blüht in ihrem ersten Standjahr nicht, deshalb gibt es von ihr als einziger noch keine Bilder. Zwei andere Rambler habe ich bereits beim Rosenbogen gezeigt.

( Rosa canina | 'Honorine de Brabant' | 'Boule de neige' | 'Amber Abundance' | Quellen )

.

Rosa canina ('Heckenrose', Botanische Art)

Rosa caninaPflanzung: November 2001
Quelle: Borchers Gartencenter, Papenburg
Blüte: erstmals Mai 2002, rosafarbig und kaum verblassend
Standort: sonnig, windig, magerer und steiniger Boden (sehr verunreinigt durch Wegebau)
Beipflanzung: Kamille und andere Wildblumen
Probleme: keine
Sonstiges: als Teil des "grünen Gartenzaunes" gedacht.
- Diese Knospe ist IMO mindestens so elegant wie die einer Teehybride, aber mit viel mehr Charakter. Das nebenstehende Foto ist ein Ausschitt aus dem Bild, das ich auf meinem Computer als Hintergrund benutze.

 

.

'Honorine de Brabant' (Bourbonrose, Herkunft unbekannt)

Honorine de BrabantPflanzung: Ende Mai 2002, wurzelecht
Quelle: Hortensis
Blüte: Erstmals Juli 2002; locker gefüllt mit sichtbaren gelben Staubgefäßen bei geöffneter Blüte; Farbe zartes blaurosa mit rosafarbenen bis purpurfarbenen Streifen.
Standort: Sonnig, warm und etwas windgeschützt
Beipflanzung: unwichtig, da Umpflanzung bevorsteht.
Probleme: keine
Sonstiges: Starker Duft, erinnert leider an äußerst preiswerte Seife und ändert sich hoffentlich noch in den nächsten Jahren. Dafür ist sie wetterfest [4]. Die abgebildete Blüte hat sich im Verlaufe von vier düsteren, kalten und regenerischen Tagen geöffent und verklebte auch später bei Regen nicht. Die dunkelpurpurfarbenen Streifen einiger Blüten werden von unserer Digitalkamera nicht farbecht dargestellt.

 

.

'Boule de neige' (Bourbonrose, Lacharme 1867)

Boule de neigePflanzung: Ende April 2002
Quelle: eBay (Verkäufer nenne ich nicht, weil eBay mit diesem Verkäufer keinen Spaß macht. U.a. bewertet er nicht)
Blüte: Erste Blüte seit Anfang Juni, weiß, kugelig, dichtgefüllt; eleganter und starker Duft; die jungen Knospen sind überwiegend karminrot, die Blüten manchmal noch rotgerändert. Verklebt bei Regen leicht (beim 2002er Dauerregen sowieso), unbeschädigte Blüten gab es 2002 nicht. Manche Knospen haben sich gar nicht geöffnet.
Standort: geschützt, aber sonnig bis halbschattig
Beipflanzung: Hornveilchen, Nachtviolen, Beinwell, Purpurglöckchen
Probleme: neue Triebe nur aus einem Austieb, Blätter werden im Juli von Raupen durchlöchert (Gegenmaßnahmen: Absammeln)
Sonstiges: Pflanze war vergleichweise preiswert (20-30% weniger als üblich). Ich habe genau bekommen, wofür ich bezahlt habe, denn sie entsprach zwar den Baumschulrichtlinien für Klasse A (3 Triebe) und damit der Beschreibung im Angebot, war aber zierlicher und kleiner, resp. jünger als Rosen aus namhaften Schulen. Sie wird gehätschelt und gepflegt werden, damit sie bald so kräftig ist wie die anderen Rosen in unserem Garten. Zukünftig kaufe ich bei bekannten Züchtern. Der geringfügig höhere Preis (Gegenwert etwa für eine ganz kleine Staude) ist bei einem besseren Start für ein langes Rosenleben gut angelegt.

 

.

'Amber Abundance' [(Harfizz) Floribunda, Harkness 2000]

Rose Amber Abundance erste Bluete Pflanzung: Anfang Juli 2002 als zerrupfte Containerrose
Quelle: Pflanzendiscounter - Grabbeltisch
Blüte: Die Knospe ist von einem warmen orangegelb (überhaupt nicht knallig), die geöffnete Blüte knapp 5 cm klein, zartes Apricot, leichter Teerosenduft, dicht gefüllt mit sichtbaren Staubgefäßen; in Büscheln; verblaßt schnell zu unbestimmbar-pastellig.
Standort: halbschattig
Beipflanzung: Geranium, Beinwell, Liebstöckel, Rauke, Frauenmantel, Spitzwegerich
Probleme: Neuaustrieb nach Pflanzung von Wanzen zerstochen, 90% der ersten Blütenansätze duch Raupenfraß vertrocknet
Sonstiges: Glattes, dunkles und glänzendes Laub; etwas ledrig und wellig. Steht in einer Ecke des Gartens, in der es regelmäßige Mehltauprobleme gibt (anfällige Pflanzen bekommen ihn unweigerlich), zeigt bisher keinerlei Anzeichen davon. - Die Proportionen Blätter-Blüten stimmen nicht, die Blätter sind zu groß. - Die dunklen Ränder der Blüte sind die Folge von Wanzen-Aktivitäten und extra viel Regen.
Wird vom Züchter als Floribunda-Rose angeboten[5] und auf dem deutschen Etikett verkaufsfördernd als "Englische Rose" bezeichnet. Harkness verspricht aufrechten Wuchs bis etwa 90 cm.

 

.

Quellen und mehr

[1] Honorine de Brabant in der Bildergalerie der Rosenmeile
[2] Rosa canina beim Freundeskreis Botanischer Garten Aachen e.V.
[3] Boule de neige bei Schultheis
[4] Die 5 Top-Rosen ... bei forum.planten.de - Honorine gehört dazu :-).
[5] Englischsprachige Quelle 'Amber Abundance' bei Harkness

 

.
  Seite oben

(08/2002) ·Logo, klein  Renate Husmann 1997-2007
Ursprung dieses Dokumentes über http://www.rhusmann.de erreichbar
Jede Verwendung von Inhalten bedarf meiner schriftlichen Genehmigung · Impressum · schreiben